Welpenstube - vom Mühlenesch

Direkt zum Seiteninhalt
Zucht > A-Wurf
Die Welpenstube
Geburt
Am 31.01.2018, zwischen 16:25 Uhr und 18:50 Uhr, hatte das Warten endlich ein Ende. Wir sind sehr glücklich, dass Ciba fünf gesunde Welpen zur Welt gebracht hat. An dieser Stelle möchten wir uns bei Allen bedanken, die Ciba die Daumen gedrückt haben. Auch einen herzlichen Dank für die lieben Gästebucheintragungen.
1. Woche
Nach den ersten fünf Tagen wird es nun Zeit aus der Welpenstube zu Berichten. Allen Welpen und Ciba geht es sehr gut. Ciba geht ihren Mutteraufgaben sehr gewissenhaft nach. Die Welpen haben schon 41-62% von ihrem Geburtsgewicht zugenommen und liegen somit zwischen 379g und 415g. Das tägliche Wiegen gestaltet sich schwierig, da Ciba natürlich auf den zu wiegenden Welpen besonders gut aufpasst und nur mit Geschick von der Waage fernzuhalten ist.
2. Woche
Die Welpen sind jetzt mitten in der zweiten Lebenswoche und entwickeln sich weiterhin prächtig. Alle Welpen haben ihr Geburtsgewicht mehr wie verdoppelt. Sie wiegen jetzt durchschnittlich 650g. Ciba bleibt beim Wiegen der Welpen mittlerweile gelassen, das macht das Wiegen schon viel einfacher. Am neunten Lebenstag sind die Krallen der Welpen geschnitten worden. Das geschah teilweise unter Protest, aber zum Teil wurde auch einfach weitergeschlafen. Die Aktivitäten der Welpen bestehen bislang aus trinken und schlafen. Ab und zu wird ein kleiner Zwischenspurt eingelegt. Das sieht zu drollig aus, wie die Welpen sich mit den Hinterbeinen vorschieben.         
3. Woche
Ciba verputzt 635g (sonst 275g) Frischfleisch incl. Knochen und aller Zusätze. 500ml Welpenmilch gibt es noch zusätzlich. Die Welpen bekommen somit alles was sie brauchen über Ciba´s Milchbar. Am 13. Tag wurden Ciba und die Welpen das erste Mal entwurmt. Mittlerweile haben die Welpen die ersten Stehversuche unternommen und ab und zu werden die Augen kurz einen ganz kleinen Spalt geöffnet.
Alle Welpen haben inzwischen Ihre Namen bekommen.
Archie 15 Tage
Aron 18 Tage
Amigo 17 Tage
Amsel 21 Tage
Arya 20 Tage
4. Woche
Mit Tartar und Ziegenmilch sind die Welpen in die 4. Woche gestartet. Erst wurde am Tartar geschnuppert und geleckt. Nach dieser Begutachtung ließen es sich die A´s schmecken. Die Ziegenmilch war sofort der Renner. Erst ein Finger in die Milch eingetunkt und angeboten und dann auf einem flachen Teller präsentiert. Nur Ciba war doch der Meinung, dass die Ziegenmilch für sie sei. Also noch einmal angerührt. Da legte sich Ciba zwischen den Teller mit Ziegenmilch und ihren Kindern und präsentierte ihre Milchbar. Letztendlich haben die Welpen den Teller geleert.
5. Woche
Die Welpen „vom Mühlenesch“, eine F2 Generation der Glatthaarvariante im Einkreuzprojekt des Vereins ProKromfohrländer e.V entwickeln sich weiterhin prächtig. Inzwischen bekommt der A-Wurf regelmäßig Besuch: junge und alte Menschen, auch einige Familien die den Welpen nach Ostern ein schönes neues Heim mit Familienanschluss geben. Der Anteil der festen Nahrung für die Welpen wird weiter erhöht und in vielerlei Variationen angeboten. Die Hundekinder durften ihren Indoor-Welpenfreilauf schon verlassen. Auch im Garten gibt es viel zu entdecken.
6. Woche
In der sechsten Woche bekommen die Welpen weiter viel Besuch. Unter anderem auch aus der Schweiz, dort wird ein Welpe seine neue Familie haben.
Spannend war der Moment als der Abstrich für den DNA-Test vorgenommen wurde. Mit einer kleinen Bürste wurde zwischen Wange und Zahnfleisch ca. 15 Sekunden mit ein wenig Druck gerubbelt. Das ganze dreimal für jeden Welpen. Nicht alle fanden das lustig. Nun sind die Proben auf den Weg zum Labor in Finnland. Siehe auch Gentest.
7. Woche
Auch die 7. Woche ist wieder sehr aufregend. Die Welpen können ihre Beine immer besser koordinieren und werden dadurch immer schneller. Es wird nun schwieriger die Welpen wieder einzufangen. Die A´s sind sich einig – wir sind fünf, also laufen wir in fünf verschiedene Richtungen. Die Chefin soll mal zusehen wie sie uns wieder einfängt. Auch die erste Autofahrt haben die Welpen gut überstanden. Die Futtermenge für die Welpen wird nach deren Gewicht angepasst und somit langsam gesteigert. Das Gesäuge von Ciba bildet sich allmählich zurück; das Meiste gibt es dort nicht mehr zu holen.
8. Woche
Die Welpen sind Schritt um Schritt an das Fressen was Ciba bekommt herangeführt worden. Auch gutes, getreidefreies Dosenfutter wurde gefüttert. Nun in der 8. Woche ist es soweit, das Futter wird in einem Topf gemixt und für Ciba und die Welpen portioniert. Alle bekommen ihren eigenen Napf damit jeder seine Mengeneinheit erhält. Zwei Milchmahlzeiten (angerührte Ziegenmilch), einmal mit Quark/Ziegenjogurt und Reisflocken, bekommen die Welpen zusätzlich. Da lässt Ciba sich nicht zweimal bitten. Sie fordert auch ihren Anteil.
Asti „Lui“ aus dem Craichgau besucht seine Kinder und bringt den Opa Asko vom Poppenbütteler Berg mit.
Sehr gute Freunde von Ciba, Deacon vom Cronewaldstollen und Die Fliege von der Weberkarde waren auch zu Besuch. Ciba und die Welpen haben mit ihren Gästen viel getobt. Anschließend war der Akku von den A´s leer.
9. Woche
Wieder mit dem Auto unterwegs. Diesmal mit dem Ziel Bünde. Auf dem Hinweg fuhren wir über Land. Zweimal wurde angehalten um die Welpen neu zu sortieren. Nach ca. einer Stunde erreichten wir das Ziel. Carmen und Michael begrüßten die Welpen und Ciba mit Leinenhaltern herzlich. Deacon und Fliege warteten auch schon auf ihre Freunde. Auf einer ca. 1500 qm großen Wiese konnten sich alle 8 Hunde austoben. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die liebe Gastfreundschaft an Carmen und Michael. Den Rückweg, 30 min auf der Autobahn, haben die Welpen verschlafen.
10. Woche
Die Ergebnisse der DNA-Analyse von der Firma Genoscoper aus Finnland sind da. Alle Welpen sind frei von den getesteten Krankheiten, unter anderem Digitale Hyperkeratose.
Jetzt ist es bald soweit, die A´s werden die Welpenstube verlassen und ihr neues Zuhause kennen lernen. Chippen, Impfen und eine allgemeine Untersuchung der Welpen von der Tierärztin stehen zu Beginn der 10. Woche an. Der Zuchtwart wird sich die Welpen genaustens anschauen und darüber ein Protokoll erstellen.
Alle Welpen sind am Wochenende ausgezogen.
Zurück zum Seiteninhalt